EnergiePartner
StadtwerkeAkademie StadtwerkeInkasso
Direkt zum Inhalt springen — accesskey: i Direkt zur Navigation springen — accesskey: n
 
Fon 07071 157-368
info@energiepartner.de

Energiedaten


 

Neue Konzepte & Dienstleistungen für Stadtwerke

EnergiePartner

Ein starker Verbund

EnergiedatenmanagementVerteilnetzbetreiber StromStromlieferantenNetzbetreiber GasTransportkundenLieferantenwechselprozessLieferbilanzierungEnergiedaten im InternetNutzungsrechnungsprüfungEDI-RahmenvertragsmanagementStadtwerkeAkademieStadtwerkeRadarStadtwerkeServiceStadtwerkeInkasso

Wir unterstützen und entlasten Netzbetreiber

Lieferantenwechselprozess – Kurzbeschreibung

Energiedatenmanagement für Transportkunden Gas

Prozess

Kurzbeschreibung

  
Lieferantenwechsel

Ein bestimmter an einer Entnahmestelle versorgter Letztverbraucher wechselt von einem Altlieferanten zu einem Neulieferanten. Im Falle eines Lieferantenwechsels möglicherweise auftretende Konfliktsituationen werden systematisch aufgelöst.

Der Prozess ist sowohl für Letztverbraucher mit Standardlastprofilen als auch mit registrierender Lastgangmessung anwendbar. Dies gilt nicht, wenn der Altlieferant Ersatzversorger ist.

  
Lieferende

Ein Letztverbraucher beendet seinen Gasbezug bei seinem Lieferanten an einer Entnahmestelle und nimmt dort keine weitere Versorgung in Anspruch (z.B. bei einem Auszug).

  
Lieferbeginn 

Ein Letztverbraucher nimmt den Gasbezug an einer Entnahmestelle auf, ohne an dieser Entnahmestelle unmittelbar zuvor auf vertraglicher Basis versorgt worden zu sein.

  
Beginn der Ersatz-/ Grundversorgung

Der Prozess beschreibt die mögliche Zuordnung der  Entnahmestelle beim Übergang in die Ersatz- / Grundversorgung. Ersatzversorgung liegt bei einem Gasbezug vor, der weder einer Lieferung noch einem bestimmten Liefervertrag zugeordnet werden kann (z.B. Gasbezug nach Neuanschluss einer Entnahmestelle ohne abgeschlossenen Liefervertrag). Grundversorgung entsteht durch einen Vertragsschluss, der auch konkludent erfolgen kann.

  
Ende der Ersatzversorgung

Der Teilprozess Ende der Ersatzversorgung beschreibt die Zuordnung der Entnahmestelle beim möglichen Übergang aus der Ersatzversorgung.

Ersatzversorgung liegt bei einem Gasbezug vor, der weder einer Lieferung noch einem bestimmten Liefervertrag zugeordnet werden kann (z.B. Gasbezug nach Neuanschluss einer Entnahmestelle ohne abgeschlossenen Liefervertrag).

  
Messwertübermittlung 

Der Netzbetreiber übermittelt Messwerte und andere abrechnungs- oder bilanzierungsrelevante Daten.

  
Stammdatenänderung 

Geänderte Stammdaten eines Letztverbrauchers oder einer Entnahmestelle werden ausgetauscht (z.B. bei Änderungen des Vertragsverhältnisses).

  
Stammdatenübermittlung 

Stammdaten eines Letztverbrauchers werden angefragt und ggf. übermittelt.

  
Netznutzungsabrechnung

Die Abrechnung der Netznutzung des Netzbetreibers gegenüber dem Transportkunden. Dies umfasst Abschlags-, Turnus-, Zwischen- und Schlussrechnungen.

   
Grundsätze der

rückwirkenden
Mengenzuordnung (Mehr-/Mindermengenmodell)

Das Mehr-/Mindermengenmodell regelt die rückwirkende Zuordnung von Gasmengen von einem Altlieferanten zu einem Neulieferanten zum Zwecke der Bilanzierung.

 


zurück

keep smiling :)

Schnellanfrage

Datenschutzerklärung ist mir bekannt, willige in Datenspeicherung ein.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×Ich stimme zu.