EnergiePartner
StadtwerkeAkademie StadtwerkeInkasso
Direkt zum Inhalt springen — accesskey: i Direkt zur Navigation springen — accesskey: n
 
Fon 07071 157-368
info@energiepartner.de

Energiedaten


 

Neue Konzepte & Dienstleistungen für Stadtwerke

EnergiePartner

Ein starker Verbund

Aktuell

Wissenschaftliche Meldungen rund ums Thema Energie

Zur Verfügung gestellt vom   
 

Informationsdienst Wissenschaft (idw)

Hochempfindliche Sensoren sollen Herz- und Hirnströme messen

Kieler Forschungsteam entwickelt energieeffiziente Sensoren für extrem niedrige Frequenzen

weiterlesen

Thermodynamik – Energien der Zukunft - VDI-Kolloquium

Woher beziehen wir künftig unsere Energie? Wie wird sie gespeichert oder umgewandelt? Wie heizen und kühlen wir? Diese und weitere Fragen sind vom 30. September bis 2. Oktober Themen beim Thermodynamik-Kolloquium des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI). Gastgeber ist Professor Burak Atakan von der Fakultät für Ingenieurwissenschaften an der Universität Duisburg-Essen (UDE).

weiterlesen

TU Berlin: Deutschland kann liefern – mit einem CO2-Preis: Klimaprojekte für die Wissenschaftskommunikation

Forschungsprojekte für die Wissenschaftskommunikation im Rahmen der internationalen Aktionswoche „Covering Climate Now Klimaforscher und Ökonom Ottmar Edenhofer zeigt Wege auf für eine Neuausrichtung der deutschen Klimapolitik

weiterlesen

Millionenförderung für »Bauhaus.MobilityLab«: Konzept für das Reallabor der Zukunft

Mithilfe Künstlicher Intelligenz sollen ab Frühjahr 2020 innovative Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Mobilität, Logistik und Energie entwickelt und unter realen Bedingungen in der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt erprobt werden. Ein interdisziplinäres Konsortium unter Federführung der Fraunhofer-Gesellschaft, der Bauhaus-Universität Weimar sowie der INNOMAN GmbH hat sich erfolgreich am »KI-Innovationswettbewerb« des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie beteiligt. Mit einem Projektvolumen von rund 20 Millionen Euro soll das »Bauhaus.MobilityLab« in den kommenden drei Jahren zu einem Leuchtturm der Mobilitäts- und Energiewende werden.

weiterlesen

PM des MCC: Wie Experten mit Werturteilen umgehen sollten

Eine hochkarätig besetzte MCC-Konferenz ging jetzt dem Problem von Moralkonflikten in wissenschaftlichen Assessmentprozessen auf den Grund. Wenn die Wissenschaft die Politik zu Nachhaltigkeitsthemen berät, etwa zu Maßnahmen gegen die Klimakrise oder das Artensterben, dann gerät sie bislang leicht in eine Sackgasse: Ihre Expertisen werden oft durch unterschwellige, umstrittene Werturteile beeinflusst – und es gibt noch kein methodisch sauberes Konzept, diese ethische Dimension in Gutachten anzugehen.

weiterlesen

CO2 an der Quelle besteuern

Der Volkswirt Prof. Robert Schmidt (FernUniversität in Hagen) spricht sich entschieden für eine CO2-Steuer aus: Sie schafft ideale Bedingungen für Investitionen in emissionsarme Technologien. Die umfassende Festlegung von einheitlichen Preisen für alle Emissionen, insbesondere von Kohlendioxid („CO2-Steuer“) ist ein einfaches und seit Langem bekanntes ökonomisches Instrument, um den Klimawandel wirksam zu bekämpfen. Ein solcher Markteingriff ist nach seiner Ansicht berechtigt und unter Umständen sogar zwingend erforderlich. Darüber hinaus hält er eine gezielte Förderung grüner Technologien für sinnvoll. Robert Schmidt ist Inhaber des Lehrstuhls für Mikroökonomie an der FernUniversität.

weiterlesen

TU Berlin: Aufwind für die Energie - Klimaprojekte für die Wissenschaftskommunikation

Forschungsprojekte für die Wissenschaftskommunikation im Rahmen der internationalen Aktionswoche „Covering Climate Now“ Fliegende Windkraftanlagen versprechen klimafreundlichen Strom – Strömungsforschung der TU Berlin schafft Grundlagen

weiterlesen

Fraunhofer IPA und EEP der Universität Stuttgart - Studie zu industriellen Energiespeichern veröffentlicht

Weil die Elektromobilität immer weiter voranschreitet, ist die kontinuierliche Weiterentwicklung von nachhaltigen Energiespeichertechnologien unerlässlich. Auch in vielen produzierenden Unternehmen sind Energiespeicher integriert, etwa um die unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) für sensible Prozesse zu garantieren. Zusätzliche Einsatzoptionen entstehen durch die Integration von erneuerbaren Energien und deren volatile Erzeugung. Dazu zählen unter anderem die Verringerung des Leistungsbezugs aus dem Netz oder die Eigenverbrauchsoptimierung.

weiterlesen

Nationaler Klimastreik

Klima-Wissensbörse am Wuppertal Institut und neues Diskussionspapier zur Klimapolitik

weiterlesen

keep smiling :)

Schnellanfrage

Datenschutzerklärung ist mir bekannt, willige in Datenspeicherung ein.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden